Kredit für Umschuldung

Die Aufnahme von Krediten ist nicht besonders schwierig: Wer einen Ratenkredit aufnehmen möchte, kann zwischen zahlreichen Finanzierungsangeboten wählen. Oft müssen noch nicht einmal Banken aufgesucht werden, zunehmend mehr Händler bieten ergänzend zu ihren Produkten auch gleich die passenden Finanzierungen an. Da ist die Versuchung groß: Fahrzeuge, Unterhaltungselektronik und auch Reisen werden gerne auf Kredit erstanden.

Doch so komfortabel die Kreditaufnahme auch sein mag, in zahlreichen Fällen werden die Kreditnehmer ordentlich zur Kasse gebeten. Außerdem geht der Trend in Richtung Kleinkredit. Oft wird bei vielen Anbietern finanziert, wodurch die Kreditnehmer im Lauf der Zeit den Überblick verlieren. Genau dies ist sehr gefährlich, es droht der Teufelskreis der Überschuldung. Wer diese Gefahr sieht, sollte reagieren und auf einen Umschuldungskredit setzen.

Wie der Umschuldungskredit hilft

finanzcheckEs existieren zwei Hauptgründe, die dafür sprechen, einen neuen Kredit für die Umschuldung aufzunehmen. Da wäre zunächst der unmittelbare Zinsvorteil, der sich erzielen lässt. Oft wurden Ratenkredite zu hohen Zinssätzen abgeschlossen und der Dispokredit zieht ebenfalls ungemein hohe Kosten nach sich. Wer alle Kredite umschuldet und in einem neuen Kredit zusammenfasst, kann dort von einem deutlich niedrigeren Zinssatz profitieren, wodurch die monatliche Zinsbelastung auf einen Schlag spürbar gesenkt wird.

Des Weiteren fällt es leichter, den Überblick zu behalten. Es ist leichter, einen großen Kredit zurückzuzahlen, als viele Kleinkredite. Außerdem weiß man jederzeit, wie es um die finanzielle Situation bestellt ist, man neigt nicht so schnell dazu, weitere Kredite aufzunehmen.

Wird der richtige Umschuldungskredit gewählt, bietet sich außerdem die Möglichkeit, den persönlichen finanziellen Spielraum zu verbessern. Bei bestimmten Ratenkrediten ist es nämlich möglich, Raten zeitweise auszusetzen. In bestimmten Monaten, die wegen Weihnachten oder eines Geburtstags besonders teuer werden, kann dies von sehr großem Nutzen sein.

Kredit zur Umschuldung finden

Bei der Wahl des Kredits zur Umschuldung kommt es vor allem auf den Zinssatz an. Je niedriger der Kreditzins bemessen ist, desto größer ist die unmittelbar Ersparnis. Dementsprechend hilft ein zinsgünstiger Kredit dabei, die monatliche Belastung umgehend zu senken. Gleichzeitig ist es möglich, höhere Tilgungen zu leisten und somit schneller schuldenfrei zu werden.

Spezielle Umschuldungskredite werden selbst von regionalen Banken nur selten angeboten. Konsumenten, die eine Umschuldung angehen möchten, sollte sich daher auf Ratenkredite fokussieren. In den vergangenen Jahren sind die Zinssätze der Ratenkredite deutlich gefallen, sodass sich diese als Kredite zur Umschuldung sehr gut eignen. Wichtig ist, dass genau hingesehen wird bzw. man einen der günstigsten Kredite wählt. Vor allem Ratenkredite mit Festzins sind in den meisten Fällen eine gute Wahl.

Jetzt Kreditvergleich machen

Es wäre zu viel Aufwand, die Kreditzinsen der zahlreichen Direktbanken selbst zu ermitteln. Viel leichter gestaltet sich die Suche nach einer günstigen Umschuldungsfinanzierung, indem unser Kreditvergleich genutzt wird. Im Kreditrechner braucht nur der benötigte Kreditbetrag eingegeben werden, damit die Berechnung aktueller Kreditzinsen erfolgen kann.

Es ist ratsam, bewusst mit verschiedenen Kreditlaufzeiten zu experimentieren. Oft führen schon kleine Verkürzungen der Finanzierungsdauer dazu, dass der Umschuldungskredit deutlich günstiger wird. Allerdings sollte man auch nicht zu ehrgeizig sein. Wichtig ist eine stetige Rückzahlung des Kredits mit überschaubaren Raten. Wer bei seiner Umschuldung zu engagiert vorgeht, gerät womöglich schon nach kurzer Zeit erneut unter finanziellen Druck.