KfW Kredit

KfW kredit

Jahr für Jahr treffen unzählige Deutsche die Entscheidung, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Sie verfolgen das Ziel, eigene Unternehmen aufzubauen und mit deren Hilfe ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Einige Gründer möchten sogar noch weiter hinaus, indem sie große Betriebe aufbauen und letztlich zahlreiche Mitarbeiter beschäftigen.

In den vergangenen Jahren war die Gesamtanzahl der Gründungen leicht rückläufig. Die folgende Tabelle macht sichtbar, dass vor allem 2012 kein ganz so gute Jahre gewesen ist. Damals konnten sich vergleichsweise wenige Bürger zu diesem Schritt durchringen. Dies bezüglich ist anzumerken, dass Deutschland ohnehin kein typisches Gründerland ist. Die Mehrheit der Bürger zieht das Angestelltenverhältnis vor, was vor allem dem Bildungssystem geschuldet ist. Bereits jungen Schülern wird früh verdeutlicht, wie wichtig es ist, gute Noten zu erzielen, um später die besten Aussichten beim Bewerben zu haben. Das Unternehmertum wird hingegen nicht gefördert.

Übersicht der Gründungen in Deutschland

JahrAnzahl der Neugründungen
2012346.000
2011401.000
2010418.000
2009413.000

Quelle: IfM Bonn

Hoher Ausländeranteil unter den Gründern

Menschen, die aus dem Ausland kommen und somit über einen anderen kulturellen Hintergrund verfügen, sind eher dazu bereit, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Dies wird an den nachfolgenden Zahlen deutlich: In den letzten drei Jahren wurden mindestens ein Drittel aller Unternehmen in Deutschland von Ausländern gegründet. Weiterhin ist zu ergänzen, dass viele Bürger mit Migrationshintergrund auf dem Arbeitsmarkt schlechte Chancen haben. Oft bleibt ihnen keine andere Wahl, als eigene Unternehmen zu gründen, wenn sie sich beruflich verwirklichen wollen.

JahrAnteil Ausländer unter den Gründern
201244,8 Prozent
201138,5 Prozent
201034,4 Prozent

Quelle: IfM Bonn


Inhaltsverzeichnis:

  1. Weshalb Unternehmen gegründet werden
  2. Wie man den KfW Förderkredit bekommt
  3. KfW Darlehen für bestehende Unternehmer
  4. Zusätzliches Kapital durch Gründungswettbewerbe

Weshalb Unternehmen gegründet werden

Die KfW Bank, die unter anderem Kredite an Gründer und Startups vergibt, veröffentlicht einmal im Jahr ihren so genannten Gründungsmonitor. Im Rahmen der Datenerhebung wurde ermittelt, weshalb sich Personen für die Gründung von Unternehmen entscheiden. Die Antworten fallen diesbezüglich sehr deutlich aus. Es gibt zwei Hauptgründe, weshalb Existenzgründungen angegangen werden:

  • Ausnutzung der Geschäftsidee: 46,6 Prozent
  • Fehlende Erwerbsalternative: 30,4 Prozent

Das Thema Selbstverwirklichung spielt hingegen eine untergeordnete Rolle. Lediglich 5,5 Prozent der Befragten Unternehmensgründer gaben an, dass diesen Schritt machen, um sich beruflich zu verwirklichen.

Quelle: KfW-Gründungsmonitor 2013

Notwendigkeit der Gründungsfinanzierung

Die Mehrheit der Gründer kann Geschäftsideen nicht ohne Kapital umsetzen. Geld spielt bei der Unternehmensgründung eine äußerst wichtige Rolle, wie der KfW Gründungsmonitor 2013 verdeutlicht. Aus ihm geht hervor, dass 66,4 Prozent aller Gründer zunächst Investitionen tätigen müssen und dafür entsprechendes Kapital benötigen. Allerdings wird Kapital keinesfalls nur für Investitionen benötigt. Auch zur Abdeckung der laufenden Kosten wird in der Anfangszeit Geld benötigt.

Im Idealfall verfügen Gründer oder deren Unterstützer aus dem Familienumfeld über genug Kapital. Allerdings kommt dies in der Praxis relativ selten vor – die meisten Unternehmensgründer mit Kapitalbedarf sind daher auf die Aufnahme von einem Existenzgründungszuschuss oder Fremdkapital angewiesen.

Kreditaufnahme ist eine Herausforderung

Jedoch gestaltet sich die Aufnahme von Darlehen längst nicht so einfach, wie sich dies Außenstehende zumeist vorstellen. Schließlich geht es hier nicht um kleine Ratenkredite, sondern um richtige Geschäftskredite, die letztlich nur zurückgezahlt werden können, wenn die Geschäftsidee vom Markt angenommen wird. Dementsprechend sind die Banken bei der Darlehensvergabe auch sehr vorsichtig.

Die Aufnahme gestaltet sich auch aus anderen Gründen schwierig. Da wäre vor allem die Tatsache, dass Unternehmenskredite nicht von allen Banken vergeben werden. Auf den ersten Blick scheint die Auswahl zwar groß zu sein, aber dennoch kommt letztlich nicht jede Bank in Frage. Außerdem vergeben einige Banken ihre Kredite nur an Unternehmen bestimmter Branchen oder Größen. Insgesamt gibt es folgende Banken:

  • Förderbanken der Bundesländer
  • Genossenschaftsbanken
  • KfW Bank
  • Mittelstandsbanken
  • Sparkassen

Wie man den KfW Förderkredit bekommt

Angesichts der hohen Anforderungen bei der Kreditvergabe sowie der Unübersichtlichkeit des Marktes sind potentielle Kreditnehmer gut damit beraten, sich gar nicht erst selbst auf die Suche nach dem passenden Gründungskredit oder Existenzgründungszuschuss zu begeben, sondern besser einen Experten aufzusuchen. Hierbei handelt es sich um einen Schritt, der sich schnell bezahlt macht. Mit Hilfe der Unterstützung durch einen Experten für Gründungs- und Unternehmensfinanzierungen gestaltet sich die Suche nach dem richtigen Kredit sehr viel leichter. Schlussendlich wird sichergestellt, dass der Kredit für Existenzgründer tatsächlich geeignet ist und zugleich mit seinen Konditionen zu überzeugen weiß.

Es gibt zahlreiche Unternehmensberater, die im Bereich der Kreditberatung und Vermittlung aktiv sind. Allerdings gelten längst nicht alle als richtige Finanzierungexperten, weshalb wir bewusst zu Rauh & Kollegen raten. Dort arbeiten Spezialisten, die sich ausschließlich mit dem Thema Unternehmensfinanzierung befassen und schon zahlreichen Gründern dabei geholfen haben, die richtigen Kredite zu finden und zu beantragen.

Wer eine KfW Kredit erhalten möchte, sollte sich von der Unternehmensberatung Rauh & Kollegen, welche einem wie oben im Video beschrieben als offizieller Berater tätig ist, helfen lassen. Über die Unternehmensberatung Rauh & Kollegen GmbH werden unter anderem Kredite für bestehende Unternehmen und Existenzgründer(-innen) unbürokratisch und kurzfristig vergeben. Wenn auch Sie einen Kredit für Existenzgründer suchen, stellen Sie am besten jetzt einen kostenlosen & unverbindlichen Antrag bei www.rauhundkollegen.de.

Existenzgründung mit einem Förderkredit

Die Politik hat längst verstanden, wie wichtig die Förderung junger Unternehmen ist. Dementsprechend wurden zahlreiche Förderprogramme aufgelegt, die vom Existenzgründerzuschuss bis hin zum Förderkredit reichen. Das Spektrum ist breit gefächert, wobei die meisten Fördermittel tatsächlich im Rahmen von Krediten vergeben werden.

Für Gründer mit Kapitalbedarf ist dies eine große Chance. Leider kommt es immer noch vor, dass Existenzgründer ihre Möglichkeiten nicht ausreizen und daher auch keine Förderkredite, wie beispielsweise den KfW Kredit, aufnehmen. Dabei wissen diese Kredite zu überzeugen, indem sie finanzielle Vorteile versprechen. Gerade im Hinblick auf dieses Thema lohnt sich eine unverbindliche Anfrage bei Rauh & Kollegen. Die Finanzierungsexperten wissen genau, welche Förderkredite in Frage kommen.

Unternehmensfinanzierung per KfW Kredit

kfw darlehen

Die KfW Bank ist die Förderbank des Bundes und zählt zu den größten Anbietern im Umfeld der Förderkredite. Sie bietet eine ganze Reihe an Förderpogrammen und Krediten an, weshalb es sich empfiehlt, die gebotenen Möglichkeiten zu prüfen.

Interessant ist der KfW Kredit vor allem deshalb, weil er vergleichsweise leicht erhältlich ist. Wie bereits angeschnitten wurde, sind viele Banken bei der Vergabe von Krediten an Selbständige und Gründer sehr vorsichtig. Die KfW Bank ist dies zwar auch, allerdings werden weniger strenge Maßstäbe zu Grunde gelegt. Alles in allem erhalten Unternehmensgründer sehr oft die Möglichkeit, ihre Finanzierungen bei der KfW abzuschließen.

Das eigentliche Spektrum an KfW Krediten ist breit gefächert. Es umfasst verschiedene Unternehmenskredite, weshalb eine gezielte Auswahl in Verbindung mit einer kompetenten Beratung als unverbindlich gilt. Informationen gibt es aber keinesfalls nur bei der KfW. Rauh & Kollegen ist hier die ideale Anlaufstelle, da bereits zahlreiche Gründerkredite der KfW erfolgreich vermittelt wurden.

An dieser Stelle ist anzumerken, dass der Kredit für Existenzgründer sowie auch andere KfW Darlehen nicht von der KfW direkt ausgezahlt werden. Stattdessen arbeitet die Förderbank mit Partnerbanken zusammen, welche die endgültige Abwicklung übernehmen.

nach oben ?

Was die KfW Darlehen so attraktiv macht

Viele Interessenten fragen sich, weshalb sie bei ihrer Gründungsfinanzierung speziell auf die KfW setzen sollten. Hierfür sprechen im Wesentlichen drei Gründe:

  • Leicht zugängliche Kredite
  • Attraktive Konditionen
  • Kredite oft mit tilgungsfreier Anlaufzeit

Die angebotenen Kredite sind in der Tat leicht zugänglich, zumal verschiedene Arten von Gründungen finanziell unterstützt werden. Auch bei der Höhe der Kreditbeträge wird ein breites Spektrum abgedeckt. Wer zum Beispiel in Maschinen investieren muss und daher einen Kredit in Millionenhöhe benötigt, wird bei der KfW fündig. Aber auch kleine Kredite sind überhaupt kein Problem.

Zu den Konditionen ist anzumerken, dass diese als besonders attraktiv gelten. Überraschend ist dies nicht, schließlich ist die KfW eine Förderbank, die Mittel vom Bund zur Verfügung gestellt bekommt und diese letztlich auch einsetzt, um niedrige Zinssätze anzubieten.

Ob ein KfW Kredit mit tilgungsfreier Anlaufzeit aufgenommen werden kann, hängt ganz von der jeweiligen Ausgangssituation ab. Häufig ist diese Möglichkeit tatsächlich gegeben, was für zahlreiche Existenzgründer einen großen Vorteil darstellt. So bleibt die finanzielle Belastung durch die Gründungsfinanzierung zunächst überschaubar und sorgt für weniger Druck. Zu Beginn müssen häufig nur die Zinsen geleistet werden, mit der eigentlichen Kredittilgung wird später begonnen.

KfW Darlehen für bestehende Unternehmer

kfw förderkredit

An dieser Stelle sei angemerkt, dass der KfW Kredit keinesfalls nur an Gründer vergeben wird. Selbstverständlich ist die Förderbank auch eine Anlaufstelle für all diejenigen, die bereits ein Unternehmen betreiben und frisches Kapital benötigen. Gerade wenn es um Investitionen geht, die das Unternehmenswachstum ankurbeln sollen, können ebenfalls Kredite beantragt werden. Zu betonen ist die Tatsache, dass auch größere Kreditbeträge (sogar im zweistelligen Millionenbereich) oft relativ gut zugänglich sind. Attraktiv sind diese KfW Kredite besonders für Unternehmen, die

  • investieren müssen
  • stark expandieren / wachsen möchten
  • oder im Technologieumfeld tätig sind.

Bei kleinen Investitionen: Ratenkredit nutzen

Nicht immer kommt der KfW Kredit zur Gründungsfinanzierung in Frage, besonders wenn nur äußerst kleine Kreditbeträge benötigt werden. Sofern Bedarf an einem Kleinkredit besteht, bietet es sich womöglich an, einen klassischen Ratenkredit aufzunehmen. Der Vorteil eines solchen Kredits besteht darin, dass er schnell ausgezahlt wird, zinsgünstig ist und zudem eine hohe Flexibilität verspricht.

Banken, die Ratenkredite anbieten, gibt es viele. Wegen der großen Auswahl empfiehlt es sich, unseren Kreditvergleich zu nutzen. Allerdings sollte bedacht werden, dass typische Ratenkredite nur selten an Selbständige vergeben werden. Die Aufnahme muss dann gegebenenfalls durch eine dritte Person erfolgen.

Zusätzliches Kapital durch Gründungswettbewerbe

Zum Abschluss sei noch auf die Möglichkeit hingewiesen, zusätzliches Kapital einzusammeln, indem an Gründerwettbewerben teilgenommen wird. Bei vielen Wettbewerben erhalten die Gründer und Startups, die es bis in die Endrunde schaffen, eine Geldspritze und teilweise sogar Beratungsunterstützung durch erfahrene Unternehmer.

Selbstverständlich kann mit diesen Mitteln nicht garantiert gerechnet werden, doch zumindest besteht die Chance, Zugriff auf die besagten Ressourcen zu erhalten. Vor allem Gründungen, die im Technologie- und Internetbereich angesiedelt sind, haben oft große Chancen. Zu den bedeutendsten und attraktivsten Gründerwettbewerben zählen: