Festgeld Vergleich

Festgeldanlagen befinden sich stark auf dem Vormarsch. Gerade weil die Zinsen nicht mehr so hoch liegen, versprechen Tagesgeld und ähnliche Zinsanlagen keine besonders erfreulichen Renditen. Es kann passieren, dass die Renditen von der Inflation vernichtet werden.

 {
fATools:festgeldrechner,
ntpl:green,
wf:festgeldrechner
}

Anleger, die auf Festgelder setzen, verbessern ihre Renditen. Aufgrund der festen Anlagedauer zahlen die Banken höhere Zinsen. Teilweise ist der Zinsvorteil ganz enorm. Folglich sollte man als langfristig orientierter Anleger oder Sparer die Chance nutzen und zumindest Teile der Ersparnisse fest anlegen. Allerdings sollte zuvor ein Festgeld Vergleich gemacht werden. Nur Anleger, die einzelne Angebote vergleichen und deren Renditen berechnen, tätigen die besten Investments.

Weshalb Sie Festgeld Zinsen unbedingt vergleichen sollten

Es genügt nicht, sich beim Eröffnen eines Festgeldkontos für eine beliebige Bank zu entscheiden. Grund sind die bereits angesprochenen Renditeunterschiede. Wer nicht vergleicht, erzielt mit einer relativ hohen Wahrscheinlichkeit nicht die bestmögliche Verzinsung. Angesichts der Tatsache, dass Zinsanlagen wegen ihrer hohen Sicherheit ohnehin im unteren bis mittleren Renditebereich angesiedelt werden, darf ein Zinsvergleich einfach nicht fehlen.

Die Zinsen im Festgeld Bereich werden vorrangig durch drei Größen beeinflusst. Hierzu zählen:

  • Anlagezeitraum
  • Wahl der Bank
  • Höhe des Anlagebetrags

Auf den Anlagezeitraum wird im nächsten Kapital näher eingegangen. Zur Wahl der Bank muss gesagt werden, dass vor allem Direktbanken zu den besten Anbietern zählen. Höhere Anlagebeträge führen bei vielen Geldinstituten zu höheren Renditen. Unser Zinsrechner hilft Ihnen dabei, unter Berücksichtigung des Anlagebetrags, der auf das Festgeldkonto eingezahlt werden soll, den richtigen Anbieter zu finden.

Die richtige Laufzeit wählen

Bevor eine Festgeldanlage getätigt wird, gilt es sich darüber klar zu werden, welche Laufzeit die richtige ist. Verallgemeinert gilt: Je länger die Laufzeit, desto höher der gebotene Festgeldzins.

Angesichts dieser Tatsache scheint es logisch, möglichst lange Laufzeiten zu wählen. Allerdings gilt es diesbezüglich zwei wichtige Punkte zu berücksichtigen. Zum einen kann es erforderlich sein, dass der Anlagebetrag zu einem bestimmten Zeitpunkt zur Verfügung besteht. Schon allein aus diesem Grund ist der Anlagehorizont oftmals eingegrenzt. Zum anderen besteht ein großer Schutz vor Zinsänderungen. Sinken die Marktzinsen nach dem Tätigen der Anlage, so ist dies erfreulich. Doch ziehen sie an, kann man aufgrund der langen Zinsbindung nicht partizipieren.

Die meisten Festgeldanleger sind gut damit beraten, sich beim Festgeld Vergleich nach Laufzeiten im Bereich von einem bis fünf Jahren umzusehen. Bei Laufzeiten unter einem Jahr sind kaum Renditevorteile gegenüber Tagesgeldanlagen festzustellen. Wer mehr als fünf Jahre wählt, bindet sich für einen sehr langen Zeitraum. Ein vorzeitiger Ausstieg ist bei vielen Banken nicht möglich oder es müsste eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt werden.

Auch an die Sicherheit denken

Leider konzentrieren sich viele Sparer und Anleger viel zu sehr auf den eigentlichen Zinsvergleich. Zwar ist das Berechnen und Vergleichen der Festgeldzinsen wichtig, aber schlussendlich punktet eine gute Festgeldanlage auch in anderen Bereichen. Wer unseren Festgeld Vergleich nutzt, sollte dies berücksichtigen und daher auch auf andere Dinge achten.

Vor allem das Thema Sicherheit darf nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Es ist immer gut, wenn man sich für möglichst namhafte Banken entscheidet. Gerade beim Festgeld stößt man auf viele Banken mit Sitz im Ausland. Einige sind sehr empfehlenswert, bei anderen sollte man vorsichtig sein. Vernünftige Anleger nehmen deshalb nur Banken in die nähere Auswahl, die eine ausreichende Einlagensicherung versprechen.

Das passende Festgeldkonto jetzt finden

Sie möchten eine Festgeldanlage tätigen? Dann machen Sie jetzt den Vergleich. Ermitteln Sie die aktuellen Festgeldkonditionen zahlreicher Banken und finden Sie somit schnell heraus, wo Sie Ihre Ersparnisse am besten anlegen. Dank dem Festgeldrechner ist rasch ermittelt, wo eine überdurchschnittliche Verzinsung zu erzielen ist. Wichtig ist allerdings, dass das Festgeldkonto online eröffnet wird. Bei einigen Banken gibt es nämlich spezielle Online-Konditionen. Es ist daher sinnvoll, das Konto direkt aus dem Vergleichsrechner heraus zu beantragen. Außerdem raten wir dazu, auch Neukundenangebote näher in Augenschein zu nehmen. Häufig winkt ein toller Renditevorteil.