Depot Vergleich

Es ist eine clevere Entscheidung, ein Wertpapierdepot online zu führen. Als Anleger profitiert man nämlich gleich mehrfach. Vor allem die große Unabhängigkeit gegenüber einer Bank bzw. die Möglichkeit, Wertpapiergeschäfte schnell und außerdem rund um die Uhr tätigen zu können, spricht für ein online geführtes Depot. Hinzu kommen Vorteile bei den Kosten. Selbst wenn man gar keine Aktien handeln, sondern beispielsweise einfach nur Fondsanteile erwerben möchte, lassen sich oft große Preisvorteile erzielen.

 {
fATools:depotrechner,
ntpl:green,
wf:depot-vergleich
}

Ein Depot will jedoch vernünftig ausgewählt sein. Sich einfach auf die Werbeaussagen der einzelnen Online-Broker und Direktbanken zu verlassen, genügt nicht. Nur ein ausführlicher Depot Vergleich kann sicherstellen, dass man sich am Ende für den richtigen Anbieter entscheidet. Mit unserem Deportrechner helfen wir Ihnen dabei, die ideale Plattform für Wertpapiergeschäfte zu finden.

Was ein gutes Wertpapierdepot können muss

Bevor man sich für einen Broker entscheidet, sollte überlegt werden, auf welche Leistungen man besonders großen Wert legt. Nachfolgend haben wir wichtige Bereiche zusammengetragen, die beim Vergleich berücksichtigt werden sollten.

Breites Spektrum an handelbaren Finanzprodukten

Bei den meisten Wertpapierdepots liegt der Schwerpunkt auf Finanzprodukten wie Aktien und Fonds. Allerdings schadet es nicht, wenn auch andere Wertpapierarten gehandelt werden können. Anleihen und Investmentzertifikate begeistern nämlich zunehmend mehr Anleger.

Wer gerne in Fonds investiert, sollte genau hinsehen. Bei einigen Brokern ist die Fondsauswahl nämlich sehr eingeschränkt. Wird der falsche Anbieter gewählt, können womöglich gar nicht die Fondsanteile erworben werden, für die man sich eigentlich entschieden hat.

Zugriff auf verschiedenem Wege

Üblicherweise werden Depots über das Internet bzw. direkt über den PC verwaltet. Allerdings kann es manchmal ganz praktisch sein, wenn sich Wertpapiergeschäfte auch per Tablet oder Smartphone tätigen lassen. Zudem sollte der Broker auch eine Trading-Hotline bieten: Wenn kein Internet verfügbar ist, ist eine solche Hotline unter Umständen Gold wert.

Zuverlässiger und deutschsprachiger Support

Angesichts der Tatsache, dass es schlussendlich um die eigenen Ersparnisse geht, ist Support ungemein wichtig. Ganz egal ob es um die Ausführung von Transaktionen, Abrechnungen oder Steuerbescheinigungen geht: Der Depotanbieter sollte per Email oder Telefon erreichbar sein und einen gute deutschsprachigen Support anbieten.

Kosten der Broker vergleichen

Ein ganz wesentliches Element unseres Depot Vergleichs ist der Blick auf die Kosten. Immerhin ist dies ein sehr wichtiges Thema. Depotanbieter müssen nicht nur bei den Leistungen, sondern auch bei den Gebühren punkten. Immerhin nehmen die Gebühren einen maßgeblichen Einfluss auf die Rendite der Anlagen.

Die Kostenunterschiede sind größer als viele Interessenten vermuten. Gerade bei Wertpapiertransaktionen wie Aktienkäufen, langen einige Broker und Direktbanken ordentlich zu. Unterschiede von mehr als 100 Prozent sind durchaus gegeben. Zumal einige Anbieter auch Gebühren für Depot- oder Kontoführung berechnen. Im Grunde muss dies aber nicht sein: Ein kostenloses Depot ist mit unserem Depotvergleich schnell gefunden.

Fondsanleger und Fondssparer sollten außerdem bei den Ausgabeaufschlägen genau hinsehen. Einige Broker bieten Investmentsfonds mit reduzierten Ausgabeaufschlägen an, andere gewähren hingegen keine Rabatte, was wiederum direkt auf die Renditen durchschlägt.

Depotrechner zum Vergleichen der Leistungen

Unser Depotrechner ist im Wesentlichen ein Leistungs- und Kostenvergleich. Daher ist er auch leicht zu verstehen. Interessenten sehen auf einen Blick, welche Leistungen sie geboten bekommen und welche Kosten im Gegenzug anfallen. Dementsprechend ist es nicht besonders schwer, mehr über die einzelnen Anbieter zu erfahren.

Depot-Angebote der Broker jetzt vergleichen

Wenn auch Sie investieren möchten und deshalb ein gutes Wertpapierdepot suchen, so zögern Sie nicht länger. Machen Sie jetzt den Depot Vergleich und finden Sie heraus, welcher Online-Broker am besten zu Ihrer Anlagestrategie passt. Dank des klaren Aufbaus wissen Sie sehr schnell, welche Anbieter in die nähere Auswahl kommen.

Bedenken Sie auch, dass das Depot online beantragt werden sollte. Nur bei Online-Beantragung (am besten direkt aus dem Vergleich heraus) sind die genannten Konditionen gewiss. Zumal einige Anbieter mit attraktiven Neukundenangeboten aufwarten, die nur online gelten.